Dach- und Wandsysteme mit Profil

WSK-Bauprofile
 
Produkte > Produktergänzungen zurück

Tropfschutz Vlies

Bei sinkenden Außentemperaturen kühlen Metalleindeckungen ab. Die wärmere Luft im Gebäudeinneren wird ebenfalls abgekühlt und verliert ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen. Beim Erreichen einer bestimmten Temperatur, dem Taupunkt, kondensiert der nicht mehr in der abgekühlten Luft gebundene Wasserdampf in Tropfenform an der Innenseite der Metallprofile.
Zur Vermeidung von Korrosions- und Feuchteschäden ist eine Tropfschutz- beschichtung erforderlich. In der Kondensphase bindet der Tropfschutz die Feuchtigkeit. Steigen die Temperaturen im Inneren und sinkt die Luftfeuchtigkeit, gibt der Tropfschutz das gespeicherte Kondensat an die Umgebungsluft ab.
Von großer Bedeutung für die Funktionsfähigkeit der Beschichtung ist eine ausreichende Be- und Entlüftung des Gebäudes. Der Abtransport der in der Beschichtung gebundenen Feuchtigkeit muss gewährleistet sein.

 

Technische Daten Vliesbeschichtung

  • Material:
    Ca. 1,3 mm dickes acrylatgebundenes Polyestervlies im Farbton grau. Die Aufbringung auf den Trapezprofilen erfolgt mit einer Klebeschicht auf Kautschukbasis.
  • Wasseraufnahme:
    Horizontale Verlegung ca. 900 g/m²
    Dachneigung > 10° beträgt die Absorption > 550 g/m²
    Dachneigung < 10° beträgt die Absorption < 550 g/m²
    Tests durch das Frauenhofer Institut für Physik in Frankfurt.
  • Brandverhalten:
    Gemäß DIN 4102, Teil 1, Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen, nicht brennend abtropfend (B2).
  • Schallschutz:
    Die Beschichtung wirkt entdröhnend (weniger Lärmbelästigung bei Regen und Hagel.)
  • Temperaturbeständigkeit:
    zwischen -20º C und +85º C